Eschborn | Hartmannsdorf | Zurich
+49 3722 7351-0
Search
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt
Search in comments
Filter by Custom Post Type

BSRU/BSRU+

Doppelpaar-SHDSL-Regenerator

für ULAF+ EFM- und TDM-Anwendungen, externe MSAN-/DSLAM-Interoperabilitäten für EFM-Anwendungen

zuverlässig

flexibel

robust

Der BSRU Doppelpaar-SHDSL-Regenerator erweitert den Einsatzbereich zahlreicher Anwendungen für Geschäftskunden. Mit dem BSRU wird eine Vervielfachung der Reichweite und/oder die Erhöhung der Bandbreite eines SHDSL-Systems möglich. Bis zu 8 Repeater (BSRU) können kaskadiert werden. Die maximal erzielbare Reichweite ist abhängig vom verwendeten Kabel und der benötigten Bandbreite, wählbar von 192 – 5696 kbit/s auf jeder Doppelader. Die Stromversorgung des BSRU erfolgt entweder über ein integriertes, in den ULAF+ Kupfermodem-Line Cards implementiertes Fernspeisesystem (RPS), oder lokal durch den Einsatz einer 48V-Gleichstromspeisung. Das RPS ermöglicht die Fernspeisung kaskadierter Repeater und/oder des abgesetzten Kupfermodems. Angeboten wird das BSRU in zwei Produktvarianten (BSRU und BSRU+). Das The BSRU+ verfügt über eine zusätzliche Funktion zur Fehlerortung, die der schnellen Lokalisierung und Analyse unterschiedlicher Verdrahtungsfehler dient. Beide Produktvarianten haben die gleichen Abmessungen und sind in einem formschönen achteckigen Kunststoffgehäuse untergebracht. Der Regenerator ist vollständig in ULAF+ integriert und wird wie jedes andere Mitglied der Produktfamilie ULAF+ konfiguriert und gemanagt: entweder softwaregestützt über die lokale Service-Schnittstelle (LCT – Local Craft Terminal) oder mit dem MI (Metro Integrator), der Netzmanagement-Lösung für ULAF+.

  • unterstützt sämtlichen TDM- und EFM-Transport über SHDSL-Verfahren
  • auf Standards basierend und damit kompatibel mit Gerätetechnik von Dritten
  • unterstützt SHDSL / SHDSL.bis
  • unterstützt Leitungskodes TC-PAM 16 und TC-PAM 32
  • individuelle Bitraten auf jedem Adernpaar von 192 – 5696 kbit/s
  • integrierte Lösung im ULAF+ Gesamtsystem: Betrieb mit allen ULAF+ SHDSL-Geräten (ACCEED, QSTU, BSTU und BSTU4), verwaltbar mit denselben Management-Tools wie für alle anderen ULAF+ Geräte
  • unterschiedliche Speiseoptionen: Fernspeisung vom LT oder NT, Fernspeisung ”terminiert” oder ”durchgeleitet”, Lokalspeisung (Klemmen oder Steckverbinder)
  • konfigurierbar für Zwei- und Ein-Paar-Betrieb
  • geringste Leistungsaufnahme ermöglicht große Speisereichweite
  • integrierter primärer Überspannungsschutz (ITU-T K.20, K.21, K.45)
  • Management und Wartung gemäß Standard SHDSL EOC

Anwendungen:

High-Speed-Zugang für Geschäftskunden
EFM-Anwendungen in erweiterten Carrier Ethernet Service-Gebieten
Sicheres Mobile Backhaul
Remote DSLAM / MSAN
Ethernet-Standleitungen und Sprachdienste über TDM-Netze
Daten- und Sprachdienste in Campus-Netzen
Zugang für Geschäftskunden im ländlichen Raum

Newsletter
error: Sorry, content is protected.